Unser Bärentrail-Kulturtipp:
Samstag, 10. Juni 2017, 19:30, im Dachsaal der Klangburg Rappottenstein.
Mercedes Echerer & TANDARADEY

Diese Fassung des Nibelungenliedes ist eine packende Reise in die Vergangenheit und der Versuch, eine der wertvollsten und schönsten Ependichtungen wieder in unsere Zeit zu ziehen.
Das Schicksal Kriemhilds, einer starken Frau, die sich in einer von Männern dominierten Welt behaupten muss, steht im Mittelpunkt des Liedes und Kriemhild steht auch bei uns im Mittelpunkt – gespielt und gelesen von Mercedes Echerer.
Das Epos: musiziert und gesungen nach einer alten Melodie von:
Manfred Hartl – Sänger, Drehleier und gotische Schoßharfe
Michael Vereno – Kobos (Rumänische Bauernlaute) und Rebec (Urform der Geige)

Mehr Infos und Kartenverkauf: www.klangburg.at

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.