Verein Bärentrail e.V.

Förderverein zur Unterstützung des Natur-, Freizeit- und Tourismusprojektes Bärentrail, kurz “Verein Bärentrail”.
ZVR 1774682876, Vereinssitz ist 3925 Arbesbach, Arbesbach 35.
Der Bärentrail ist ein Projekt vom BÄRENWALD Arbesbach und den Partner Gemeinden Arbesbach, Altmelon, Groß Gerungs und Rappottenstein.

VORSTAND:
per 17. Juni 2022

Obmann:
Ing. Helmut Brandstetter, Rappottenstein, obmann@baerentrail.at 

Obmann-Stv.:
Mag. Sigrid Zederbauer, Betriebsleitung BÄRENWALD Bärenschutzzentrum gem. GmbH, Arbesbach, info@baerentrail.at 

Kassier: Gerhard Huber, Gemeinde Arbesbach
Kassier-Stv.: Marianna Peciakowska, Arbesbach 

Schriftführerin: Raphaela Stemmer, Arbesbach
Schriftführerin-Stv.: Christine Wagner, Groß Gerungs

Danke auch an alle Beirätinnen und Beiräte, Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden und vom BÄRENWALD.

 

VEREINSZWECK:

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die materielle und ideelle Unterstützung des Bärentrails. Inhaltlich widmet sich der Bärentrail der Hervorhebung der besonders naturnahen und erhaltenswerten Landschaft des Aktionsgebietes. Er weckt dadurch Interesse, das touristisch genutzt wird, führt aber auch zu einer gesteigerten Wertschätzung dieses Naturschatzes innerhalb der heimischen Bevölkerung.

Im Zuge des Projektes werden Wanderwege und Naturplätze zur touristischen, aber insbesondere auch für Freizeitaktivitäten der einheimischen Bevölkerung erschlossen und diese langfristig kommuniziert und betrieben.

Der Bärentrail dient durch seine Sichtbarkeit im BÄRENWALD Arbesbach und dessen Kommunikationsmitteln dazu, die zahlreichen Tagesgäste des Ausflugszieles BÄRENWALD zu Übernachtungsgästen der Region zu machen bzw. zum Wiederkehren einzuladen. Dadurch soll die Wertschöpfung in der Region für touristische Betriebe (Beherberger, Gastronomen, Direktvermarkter) gesteigert werden und auch die Sichtbarmachung der landwirtschaftlichen Leistungen zur Erhaltung des naturnahen Raumes hervorgehoben werden. Eine dauerhafte wechselseitige Abstimmung von BÄRENWALD und Bärentrail ist daher nötig.

Der Bärentrail soll sich mit Blick auf neue Ideen, mit aktiven Kommunikationsmaßnahmen und der Pflege und Erhaltung der Bärentrail-Infrastruktur wie auch der Naturschauplätze günstig entwickeln.